„Folge dem weißen Hasen und begleite Alice auf ihrer sur[real]en Reise durch das Wunderland, wo Raum und Zeit verschwinden und Wirklichkeit mit Illusion verschwimmt.“

Im Juni 2017 präsentierte innversion sein erstes Theaterstück mit einem Doppeltitel: #surrealice #sorealice. Mit dieser Neuinterpretation von Lewis Carrolls „Alice im Wunderland“ wurde das Publikum in die bunte und geheimnisvolle Welt des Kaninchenbaus geführt. Bekannte Situationen aus dem studentischen Alltag vermischten sich mit komisch verzerrten Gestalten und Begegnungen in der Innsbrucker Studierendenlandschaft. Am Ende musste sich Alice ihrer größten Angst stellen: Der Physikprüfung. Wie war das gleich nochmal mit dem Grinsekatzeneffekt? 

Regie: Edith Hamberger & Dominik Unterthiner

Bühne, Licht und Video: Raphael Haas

Kostüme: Zarah

Musik: Jo Stöckholzer

Rezensionen: Book Broker || Provinnsbruck

Radiobeiträge: Freifenster || KulturTon || Welle 1 Tirol Campus Radio